Es gibt keine schlechten Fotos,es gibt nur unterschiedliche Geschmäcker.Denn das Foto entsteht in einem Augenblick,einem Augenblick,der nicht für jeden wichtig ist.Lerne den Augenblick und zeichne mit Licht und Schatten.

Was ich an Fotos mag,ist,einen Moment festzuhalten,der für immer weg ist und den man unmöglich reproduzieren kann.
Was ich an Fotos mag,ist,einen Moment festzuhalten,der für immer weg ist und den man unmöglich reproduzieren kann.